Mittwoch, 27. April 2016

Sunspa // Spray Tan

Hallo Ihr Lieben,

bereits seit Wochen bin ich am Überlegen wie ich meine blasse Winterhaut etwas Farbe verleihen könnte. Da ich dem Solarium etwas skeptisch gegenüber stehe, blieb mir eigentlich nur noch eine einzige Möglichkeit einen schöneren Teint zu bekommen, nämlich Selbstbräuner. Doch damit habe ich auch meistens nur schlechte Erfahrungen gemacht, da meine Haut nach der Anwendung entweder orange oder fleckig ausgesehen hat.

Gerade ist die Marke Sunspa, welche aus Skandinavien stammt und in Norwegen sowie Dänemark zu den Top Bräunungsmitteln gehört, neu auf dem deutschen Markt. Diese Tatsache hat mich auf diese Marke sehr neugierig gemacht und ich habe einen Selbstbräuner Spray in der Farbnuance "Chocolate" (200 ml-23,99) ausprobiert. Die Sprays gibt es in 3 verschiedenen Bräunungsstufen: Original für hellere Haut, Chocolate für mittelbraune Haut und Fitness für Fitness-Freaks.

Vorbereitung:
Bei diesem Selbstbräuner sollte die Haut trocken sein (kein Lotion vorher auftragen!), da das Spray selbst schon eine feuchte Konsistenz hat und daher die Gefahr besteht, dass die Farbe verschmieren könnte. Die Haut sollte relativ gleichmäßig sein, ohne trockene Stellen und eventuelle Selbstbräunerreste. Man sollte sich die Beine oder andere Körperstellen am besten 1 Tag vorher rasieren. Am Tag der Anwendung selbst muss man vorher duschen und die Haut peelen, damit abgestorbene Hautschüppchen entfernt werden. 
Auftrag:
So und jetzt kann es auch schon losgehen. Man stellt sich am Besten in die Dusche, schüttelt einmal die Flasche und trägt dann das Spray in einem Abstand von ca. 20-30 cm auf die Haut auf. Je näher man dabei kommt, desto intensiver wird der jeweilige Farbton. Man muss bedenken, dass wenn man weiter weg geht der Sprühradius größer wird und der Farbauftrag etwas schwächer. Es bedarf am Anfang an etwas Feingefühl, aber mit etwas Übung kann man die Farbwirkung anhand der entsprechenden Entfernung schnell anpassen. Für den Rücken wäre es natürlich besser jemanden dazu zu holen. Ich selbst habe alles allein aufgetragen und es klappte ganz gut. Man sollte darauf achten, dass das Spray sich leicht in Tropfenform auf die Haare am Körper absetzt, z.B. wenn einige Körperstellen nicht rasiert sind, nehme ich ein Wattepad und gehe ganz leicht nochmal über diese Stellen, aber ohne zu reiben. Nach dem Aufsprühen ist mir aufgefallen, dass das Spray geruchsneutral ist und nicht einen komischen Geruch auf der Haut hinterlässt. Das Spray enthält übrigens Aloe Vera und Vitamin E, welche die Haut pflegen, und ist ohne Parabene. Nach 6 Stunden hat das Spray seine komplette Wirkung auf meiner Haut vollbracht und siehe da, meine Haut hat einen wunderschönen und gleichmäßigen Braunton bekommen.

Fazit:

Ich finde es super praktisch, dass dieser Bräuner in Sprayform ist. So gestaltet sich der Auftrag schnell und gleichmäßig. Zudem enthält das Spray bereits die getönte Farbe und man erkennt dadurch an welchen Stellen schon auf die Haut aufgetragen wurde. Dieser Selbstbräuner ist somit der Einzige den ich kenne, welcher die Sprayfunktion und die integrierte Farbnuance miteinander kombiniert.

Falls Ihr auch Interesse daran habt eine gesunde Alternative um braun zu werden auszuprobieren, erhaltet Ihr mit dem Rabattcode ‚Elina‘ 15% Nachlass auf Eure Bestellung bei Sunspa.de (Laufzeit 2 Wochen ab 27.04.16). Ich hoffe ich könnte Euch hiermit eine kleine Freude bereiten. Viel Spaß beim Testen!

PR-Sample

Kennt Ihr vielleicht auch Sunspa?
Verwendet Ihr gerne Selbstbräuner?

SHARE:

Kommentare

  1. Ich hatte schon über dieses Produkt gelesen und auch dort gehört, dass es sehr gut sein soll. Wäre ja wirklich mal einen Versuch wert. Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Schöner Post!
    Ich selbst habe noch nie Selbstbräuner benutzt, aber ich spiele schon länger mit dem Gedanken es einmal zu testen :)
    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  3. ein spannendes produkt!
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen

Blogger templates by pipdig