Montag, 26. September 2016

Häfft // Chäff-Timer Classic "Summer Dream"

Hallo Ihr Lieben,

vor einigen Tagen ist ein Päckchen von Häfft bei mir eingetrudelt. Darin enthalten war ein neuer Chäff-Timer Classic
Als Studierender ist man immer wieder auf der Suche nach neuen und praktischen Terminplanern, da eine gute durchdachte Terminplanung einem im Studentenleben oder auch Arbeitsleben doch in so mancher Situation erleichtern kann.
Jetzt wo das neue Semester begonnen hat, stehen viele Termine an, so dass man schnell einmal den Überblick verliert.

Beim Chäff-Timer ist es sehr praktisch, dass zum Beginn jedes Monats nochmal eine extra Übersicht gibt, damit auch nichts vergessen wird. Neben der Übersicht hat man eine große Spalte in die man seine Pflichtaufgaben eintragen und nach Erledigung abhaken kann.

Für eine Woche gibt es jeweils zwei Seiten. Jeder Tag ist in drei Teile aufgegliedert, so kann man gleich zwischen vormittags, mittags und abends unterscheiden und hat nochmals eine bessere Übersicht.
Auf der rechten Seite in der rechten Spalte findet man jede Woche eine "To-Do"-Liste, Platz für Notizen und dazu noch wöchentlich interessante Fakten.
Am Anfang sowie am Schluss des Timers befinden sich noch einige informative Seiten wie z. B. wann es Ferien gibt, eine Anleitung zum Krawattenbinden, eine Umrechnungstabelle und noch Vieles mehr.
Der Chäff-Timer ist für 9,99€ erhältlich und ist von Jul 16 - Dez 17 gültig. Ich werde also noch recht lange meine Freude an diesem haben. 
Wer einen übersichtlichen und praktischen Timer sucht, dem kann ich diesen Terminkalender nur empfehlen!

Kennt Ihr den Chäff-Timer auch? 
Benutzt Ihr auch Timer oder speichert alles elektronisch ab?

SHARE:

Kommentare

  1. Dankeschön =) Ich mag das Dirndl auch sehr gerne :D

    Oh ich weiß noch früher hatte ich immer Häfft Hausaufgaben-Hefte :D Fand die immer so toll. Wusste gar nicht dass die auch so Timer für Erwachsene machen ^^
    Der Timer sieht sehr chic aus, mag sowas eigentlich auch immer ganz gerne. Aber da ich auf Arbeit eh so einen länglichen Kalender unter der Tastatur habe und da alles mögliche eintrage, brauch ich so einen extra Timer nicht mehr.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Ich hatte in der Schule immer die Häfft Hausaufgabenhefte und bin dann zum Studium direkt zu den Häfft Timern umgestiegen - damals gab es nur eine Sorte. Inzwischen gibt es da ja alle möglichen Aufteilungen: Horizontal, vertikal oder die Mischform, die du hier zeigst. Ich finde immernoch, dass die Häfft Timer die besten gebundenen Planer auf dem Markt sind. Aber ich will meinen Filofax und die Flexibilität, die er mitbringt, einfach nicht mehr missen!

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  3. Der Timer sieht toll aus! ♥

    xoxo
    www.byanyarich.de

    AntwortenLöschen
  4. Hey Elina,
    ich bin ja ein absoluter Fan von Kalendern! Auch wenn ich mittlerweile viel zur Übersicht (und um erinnert zu werden) in mein Handy einspeichere, so wird ein analoger Kalender zum Einkleben von Eintrittskarten, Festhalten von Erinnerungen oder auch für To-Do-Listen geführt. Zuletzt hatte ich verschiedene Modelle von Moleskine, aber für 2017 möchte ich den Klarheit-Kalender haben. Vielleicht kennst du den ja auch? Der bietet sehr viel Platz, um sich selbst, seinen Kopf, seine Gedanken und Ziele zu sortieren. So ist er mehr als nur ein Kalender und beschreibt sich auch selbst als "Life-Coach". Ich habe ihn noch nicht gekauft, bin aber schon ganz gespannt, wie der Umgang damit sein wird.

    Alles Liebe
    und ganz viele Blogger-Kommentier-Sonntags-Grüße!
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. Ich brauche immer einen Kalender, ohne meinen Kalender wäre ich total aufgeschmießen, ich muss mir echt alles notieren. Ich habe mich für 2017 für einen Kalender von "Odernichtoderdoch" entschieden. Der ist so wunderschön :).

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Blogger templates by pipdig