Mittwoch, 28. Dezember 2016

Max Factor // False Lash Epic Mascara

Hallo Ihr Lieben,

Wimperntuschen gibt es wie Sand am Meer und es kommen immer neue auf den Markt, wobei die Produktnamen immer innovativer werden. 
Nun gibt es von Max Factor in diesem Jahr wieder eine Neuheit, der False Lash Epic Mascara.
Ich benutze täglich einen Mascara und gehe damit nicht nicht gerne aus dem Haus. Aus diesem Grund habe ich mich sehr gefreut diesen Mascara zu testen. Ich war wirklich gespannt und sehr neugierig  auf die innovative Bürste. 

False Lash Epic Mascara
13,1 ml - 12,99 EUR

Herstellerangaben:

"Der False Lash Epic Mascara von Max Factor kommt mit innovativer 3-Zonen-Bürste und betont jede einzelne Wimper bis ins kleinste Detail. Die Spitze der Bürste trennt und definiert die Wimpern und verleiht unglaubliches Volumen. Die innovative Farbformel des False Lash Epic Mascaras sorgt für natürlichen Glanz und setzt die Augenpartie optimal in Szene. Zusätzlich ermöglicht niedrig schmelzendes Wachs einen unvergleichlich geschmeidigen Auftrag."

Der Mascara kommt in einer goldenen Verpackung daher und wirkt dadurch sehr edel und hochwertig. Der Deckel lässt sich leicht auf- und wieder zudrehen. Die Bürste kommt leicht aus der Verpackung. 
Diese interessante Bürste wird von Max Factor als 3-Zonen-Bürstebezeichnet. Die Bürste an sich ist rund und hat gleichzeitig links und rechts kleine „Flügel“. Vorne an der Spitze befindet sich eine Kugel. Max Factor nennt diese „Zoom-Action-Spitze„. Diese soll die Wimpern trennen, definieren und mehr Volumen verleihen. Mit dieser Spitze kann man auch super an die kleinen Wimpern am Augeninnenwinkel gelangen. 
Ohne Mascara
Mit Mascara

Zu Beginn fand ich diese Bürste aufgrund ihrer Größe und Form etwas gewöhnungsbedürftig. Aber bereits beim zweiten Mal habe ich es ganz locker hingekriegt. 
Die Bürste nimmt das Produkt gut auf, wobei gleichzeitig nicht zu viel Produkt auf der Bürste bleibt. Die Borsten der Bürste stehen eng beieinander, was ich sehr gut finde. So werden die Wimpern schön und sauber getrennt. Wenn man zwei schichten Mascara aufträgt, werden die Wimpern nicht schwer und immer noch gut getrennt. Ich setze die Bürste wie gewöhnlich am Wimpernkranz an und bewege diese in zickzack Bewegungen zur Wimpernspitze. Der Mascara gibt schon beim ersten Mal die Farbe ganz gut ab. 
Ich benutze diesen Mascara unheimlich gerne im Alltag, da man die Wimpern relativ schnell und problemlos tuschen kann, wobei das Ergebnis wirklich hübsch aussieht. Die Wimpern werden verlängert und sehen schön sauber aus. Ich jedoch anmerken, dass ich bei meinen Wimpern nach dem Tuschen, nicht viel mehr Volumen feststellen konnte, was mich persönlich nicht stört, da ich es lieber natürlich mag.
Abschminken lässt sich der Mascara problemlos und hinterlässt auch im Laufe keine spuren unter dem unteren Wimpernkranz.

Fazit

Insgesamt hat mir dieser Mascara wirklich gut gefallen. Die Bürste ist zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig, aber beim zweiten Mal klappt das schon viel besser. Die Konsistenz der Mascara ist genau richtig, nicht zu trocken und nicht zu nass. Die Wimpern werden sauber und problemlos getuscht. Man merkt auf jeden Fall, dass die Wimpern länger werden und mehr Schwung haben.
PR-Sample

Kenn Ihr diesen Mascara auch? Welcher ist zurzeit Euer Favorit?
SHARE:

Kommentare

  1. Ich mag die Max Factor Mascaras meistens sehr gerne, kenne diese aber noch nicht. Das Ergebnis gefällt mir.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Das Ergebnis sieht toll aus :).
    Für mich wäre die Mascarabürste nichts, ich komme mit solchen großen einfach bei meinen Augen nicht klar, da geht alles daneben anstatt auf die Wimpern.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Blogger templates by pipdig