Dienstag, 17. Januar 2017

HH Simonsen Wet Brush // Meine neue Lieblingshaarbürste

Hallo Ihr Lieben,

die beste Investition in ein schönes und gesundes Haar ist meiner Meinung nach eine gute Haarbürste, da wir damit jeden Tag unser Haar kämmen. Haarbürsten sind jedoch nicht nur dazu da, um eine schöne Frisur zumachen, sondern um die Durchblutung der Haare anzuregen.

Wer jedoch eine falsche Haarbürste hat, schadet nicht nur seinen Haaren sondern auch seiner Kopfhaut, da der schützende Fettfilm, welcher auf dieser liegt, beschädigt wird.
Ich bin zwar immer noch auf der Suche nach den richtigen Pflegeprodukten für mein Haar, habe aber eine gute Haarbürste bereits gefunden. Die Rede ist von HH Simonsen Wet Brush.   

HH Simonsen Wet Brush
1 Stk. - 11,99 EUR

Bezugsquelle: Luxsupply.de (mit dem Code "elina15" 15% Rabatt; gültig bis 30.01.2017)

Herstellerangaben:
Damit bekommt man verfilztes Haar in den Griff! Das sagen nicht nur wir: Der Wet Brush ist ganz einfach die beste Bürste der Welt für sowohl nasses als auch trockenes Haar und ein absolutes MUSS im Kampf gegen Gekräusel und Knoten. Die einzigartigen und ultradünnen Borsten der Haarbürste sorgen dafür, dass der Wet Brush Midi selbst das dickste und widerspenstigste Haar in den Griff bekommt – leicht, behutsam und schmerzfrei. Die Borsten der Haarbürste haben eine kleine Verdickung an der Spitze, mit der der Haarboden massiert und die Zirkulation in den Haarfollikeln stimuliert wird, was dazu beiträgt, das Haarwachstum anzuregen.
HH Simonsen Wet Brush ist aus pinkem Kunststoff gefertigt und sieht auf den ersten Blick wie eine herkömmliche Haarbürste aus. Aber hier sitzt die Qualität im Detail. Die Borsten bestehen aus einem speziellen Kunststoff und auch die Verarbeitung und Einfassung der Borsten ist sehr hochwertig. Hier ist alles stabil und wackelt nicht. Den Griff der Haarbürste finde ich recht massiv und für meine Hände sehr passend. Nicht zu groß und auch nicht zu klein.  

Die Haarbüste hat sehr angenehme und weiche Borsten. Der massage Effekt auf der Kopfhaut, welcher beim Bürsten entsteht, gefällt  mir richtig gut. Das Haar wird wirklich schmerzlos und angenehm entwirrt, wobei es jedoch bei größeren Haarknoten etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt.
Meine Haare fühlen sich nach dem Kämmen schön weich an und sehen nicht kaputt oder geschädigt aus.
Ich reinige diese Bürste einmal monatlich mit Shampoo.  Ansonsten nehme ich nur die Haare raus und das reicht dann aus. Sie lässt sich problemlos reinigen und kämmt danach wieder als wäre sie neu.

Fazit
Ich möchte diese Haarbürste nicht mehr missen. Sie ziept in keinster Weise und entwirrt mein Haar sehr sanft auch im nassen Zustand. Sie macht es weich und geschmeidig. Glanz verleiht sie meinem Haar zwar nicht, da sie aber genug andere positiven Eigenschaften hat, kann ich darüber hinwegsehen. Von mir gibt es eine Kaufempfehlung.
PR-Sample

Welche Haarbürsten benutzt Ihr gerne?


SHARE:

Kommentare

  1. Ich nutze eine Rundbürste.
    Dabei achte ich darauf, dass es keine Rille und und Fugen gibt, wo sich die Haar drin verfangen können.
    Liebst, Colli
    vom Beautyblog tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
  2. Ich nutze auch eine Wet Brush und bin super zufrieden damit :)

    Liebe Grüße
    Sabine von lilyfields.de

    AntwortenLöschen

Blogger templates by pipdig