Kneipp Meine Pflegeroutine im Winter

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Pflegebedürfnis unserer Haut. Die Haut im Winter ist oftmals ganz besonders trocken. Sie spannt nach dem Waschen, sie juckt und schuppt. Wenn man sie eincremt, schluckt sie so durstig Feuchtigkeitsprodukte, dass man ständig nachcremen möchte. Momentan benutze ich von Kneipp daher einige Pflegeprodukte, welche der Haut eine Extraportion Feuchtigkeit spenden.

Die Schaum-Dusche besitzt die Formel, welche Extrakte von Vanille, Cupuaçu-Nuss - der Frucht der Großblütigen Kakaopflanze - und Süßorangenschale enthält. Dadurch entsteht eine winterliche Aromavielfalt, die für ein besonderes Wohlfühlerlebnis beim Duschen sorgt. Ich gebe mir eine haselnussgroße Menge des Schaums in meine Handfläche. Man benötigt wirklich nur eine kleine Menge, denn sobald es auf dem Körper verteilt, schäumt es richtig los. Ein wirklich sehr ergiebiges Produkt.  Der Schaum ist angenehm warm, zart und die Haut fühlt sich nach der Reinigung trotzdem super gepflegt und sauber an.Da es so sanft ist, kann man den Schaum auch wunderbar für das Gesicht verwenden. Eine absolute Empfehlung, da es die Haut pflegt, reinigt und sehr ergiebig ist.
Die Körpermilch Winterpflege ist eine reichhaltige Pflege mit dem Öl der Cupuacu Nuss versorgt die Haut langanhaltend mit Feuchtigkeit und regeneriert die Hautbarriere nachweislich. Diese Körpermilch ist eine feine Creme, die sich leicht auf der Haut verteilen und einmassieren lässt. Dadurch, dass sie schnell in die Haut einzieht und nicht Rückfettend ist, kann man problemlos gleich seine Kleidung anziehen, ohne das die Creme sich auf der Kleidung abzeichnet. Die Haut bleibt lange weich und geschmeidig und duftet auch noch Stunden sehr angenehm nach Vanille. 

Das Aroma-Pflegeschaumbad Tagträumen sorgt für Entspannung und lässt die Gedanken schweifen. Der Badezusatz duftet angenehm nach ätherischen Ölen und hat eine warme und beruhigende Note. Ich gebe eine Verschlusskappe in das laufende Badewasser und schon verbreitet sich der angenehme Duft im ganzen Bad und es entsteht ein großer Schaumberg. Es entwickelt sich ein wunderbarer Schaum, der auch lange erhalten bleibt. Das Produkt hat eine intensive, blaue Farbe und sollte auf keinen Fall vorher in die Badewanne gegeben werden oder gar an die Hände gelangen. Das Produkt hinterlässt keinen öligen oder schmierigen Film auf der Haut. Die Haut fühlt sich sauber und angenehm gepflegt an.

Die Badekristalle Tiefenentspannung sorgen mit Sandelholz, Patchouli und naturreinem Thermalsolesalz für einen tollen Wohlfühl-Moment. Ich habe das Badesalz in das einfließende Badewasser gegeben, das Salz hat sich dabei sofort angefangen aufzulösen.  Schaum entsteht keiner. Außerdem hat sich sofort der intensive winterliche Duft entfaltet. Es riecht aber auf jeden Fall richtig natürlich und entspannt richtig beim Baden.
Die Badekristalle Frostbeulen-Bad mit Ingwer Yuzu duftet angenehm belebend nach Zitrusfrüchten. Das Bad ist wärmend und man fühlt sich danach viel wohler. Die Haut fühlt sich während und nach dem Bad nicht ausgetrocknet, sondern leicht gepflegt an. Eincremen ist nicht zwingend erforderlich, empfiehlt sich aber bei sehr trockener Haut. Das ist für mich aber okay und ich bin froh, dass es bei den Badekristallen keinen unangenehmen Ölfilm gibt, den man mühsam wieder abwaschen muss.