Perfekter Teint mit Alcina

Foundations sind immer so eine Sache. Dem Einen ist sie nicht deckend genug, für den Anderen ist sie nicht natürlich genug. Noch dazu gibt es auch das Problem mit dem Finden der richtigen Farbe. Für mich gibt es zum Beispiel im Winter ganz schwierig die richtige Foundation-Farbe zu finden, da ich eine helle Haut habe. Deshalb war ich auf die neue Stick Foundation von Alcina total neugierig, da sie wirklich tolle Herstellerversprechen hat.



Ich teste die Creamy Stick Foundation schon seit einem Monat unter verschiedensten Bedingungen und möchte euch nun meine Meinung zu ihr verraten. Insgesamt gibt es zwei Farben „light“ und „medium“. Der Preis für 10 g beträgt 19,95 EUR. Die Verpackung gefällt mir sehr gut. Der Stick liegt sehr gut in der Hand und ist weder zu leicht, noch zu schwer. Der Stick lässt sich wie ein Lippenstift aus der Verpackung herausdrehen. Er füllt die Hülse komplett aus, so kann auch beim Transport und möglichen Stößen das Produkt nicht so leicht brechen.
Ich trage die Foundation direkt auf meine Haut auf. Einmal von oben nach unten über beide Wangen, auf dem Nasenrücken, auf der Stirn von links nach rechts, in Punkten an der Schläfe und in Punkten unter den Augen. Verblenden und einarbeiten fiel mir mit einem feuchten Schwamm am leichtesten. Aber egal mit welchem „Werkzeug“ man arbeitet, es ist sinnvoll, die Foundation mit einem Spray flexibler zu machen. Ich sprühe dazu das gewählte Spray einmal großzügig über mein Gesicht, damit es leicht benetzt ist. Anschließend klopfe ich die Foundation mit meinem Schwamm von Alcina ein und verteile sie so im gesamten Gesicht. Sie lässt sich damit streifen- und fleckenfrei verteilen. Das Ergebnis sieht ebenmäßig aus.
Der Pearly Glow Stick ist ein wirklich wunderschöner Highlighter. Die Textur des Highlighters ist deutlich kompakter als gedacht. Man braucht zwar kaum Druck, damit er Farbe abgibt, ist aber dennoch recht fest und stabil. Das Ergebnis kann sich auf jeden Fall sehen lassen. Es entsteht ein schöner subtiler Glow ganz ohne Schimmerpartikel. Man kann dank der Form auch kleinere Akzente wie auf dem Nasenrücken setzen. 
Der Make-up Blender (1 Stk. - 6,)von Alcina ist sehr weich und man kann ihn sehr klein zusammendrücken. Kommt er mit Wasser in Berührung, so wächst er um einiges. In feuchtem Zustand kann ich mit ihm am besten arbeiten, denn er schluckt so gut wie kein Produkt und bringt es trotz einer geringen Menge zu einer hohen Deckkraft bei einer gleichzeitig sehr dünnen Schicht auf der Haut. Man kann mit ihm super verblenden und das Ergebnis wirkt makellos, nahtlos und als wenn man nichts auf dem Gesicht hätte.